10 Irrtümer der Medizin

Grüner Salat hat viele Vitalstoffe

Fehlanzeige – die grünen Blätter sind alles andere als eine Vitaminbombe. Denn sie bestehen zu 90 Prozent aus Wasser. Kommt der Salat dann noch aus dem Treibhaus, schrumpft sein Vitamingehalt auf ein Minimum. Wesentlich gesünder sind zum Beispiel Tomaten. Diese enthalten jede Menge Vitamine, aber vor allem den Wunderheilstoff „Lycopin“. Dieser senkt nicht nur das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall, sondern wirkt auch günstig auf den Blutzucker. Extra-Tipp: Gekocht ist das Gemüse noch gesünder als im Rohzustand. Also heute Mittag vielleicht mal einen Teller Tomatensuppe?

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.