Grippaler Infekt: Die größten Irrtümer

Grippe und grippaler Infekt sind dasselbe

Falsch. Die beiden Krankheiten werden von unterschiedlichen Erregern ausgelöst. Bei einer echten Grippe fühlt man sich extrem krank: schlagartiger Beginn mit Schüttelfrost, plötzlichem hohem Fieber, Schwäche, Kopf- und Gliederschmerzen, häufig kommen Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall dazu. Dann muss ein Arzt die Erkrankung behandeln. Ein grippaler Infekt ist dagegen nichts anderes als eine Erkältung – er verläuft meist harmlos und verschwindet nach rund einer Woche wieder.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.