Blasenentzündung-Hausmittel: das sind die besten!

Redaktion PraxisVITA

Blasenentzündung-Hausmittel? Wir kennen die besten gegen das lästige Brennen, die Schmerzen und den ständigen Harndrang. Mit diesen natürlichen Helfern ist das Leiden schnell beendet.

Goldrutenkraut gegen Blasenentzündung

Die Goldrute hat eine stark harntreibende und gleichzeitig entzündungshemmende Wirkung. Als Tee oder Fertigpräparat lindert ihr Kraut die Beschwerden bei Blasenentzündung. Goldrutenkraut wirkt auch vorbeugend gegen Harnsteine. Im Gegensatz zu anderen Entwässerungsmitteln fördert sie nicht die verstärkte Ausscheidung von Natrium-, Kalzium und Kalumione über die Niere und stört damit nicht das Gleichgewicht der Mineralstoffe. Goldrute ist ein effektiver Ersatz für Antibiotika.

Für einen Goldrutentee übergießen sie ein bis zwei Esslöffel Goldrutenkraut (am besten aus der Apotheke oder dem Reformhaus) mit 200 Milliliter kochendem Wasser. Sieben Sie den Tee nach zehn Minuten ab. Sie sollten den Tee immer frisch zubereitet trinken (mindestens fünf Tassen am Tag).

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.