Ist Gluten wirklich schädlich für den Körper?

Glutenfreies Essen liegt im Trend – aber ist Gluten wirklich gesundheitsschädlich? Und was sollte man bei einer glutenfreien Ernährung beachten? Hier finden Sie Antworten.

Gluten
Gluten funktioniert wie ein Kleber und sorgt dafür, dass ein Teig aufgeht © KucherAV/iStock

Gluten: Schlecht oder nicht?

Was früher die Laktoseintoleranz war, ist heute die Glutenunverträglichkeit: Lebensmittel ohne Gluten liegen im Trend. Viele Menschen, die gar keine Zöliakie haben, verzichten auf Brot, Kuchen und Co. – weil sie Gluten für gesundheitsschädlich halten. Dabei wird Gluten bei gesunden Menschen einfach verdaut. Wir erklären, in welchen Fällen eine glutenfreie Ernährung tatsächlich sinnvoll ist und was Sie noch wissen sollten.

Video: 7 Tipps für gesundes Essen

 

Hier erfahren Sie alles, was Sie über Gluten wissen sollten:

Wiener Forscher haben ein Mittel gegen Zöliakie entwickelt, das schon 2021 in Apotheken erhältlich sein soll
Glutenunverträlichkeit bei Kindern ist relativ selten
Immer mehr Menschen glauben, kein Gluten zu vertragen – dabei ist das Klebereiweiß in vielen Fällen gar nicht die Ursache für die Beschwerden, wie eine neue Studie nahelegt
Quinoa-Salat
Weißbrotscheiben
Brot
Brot, Brötchen und Getreide
Gluten steckt nicht nur in Getreide wie Weizen, Roggen oder Gerste, sondern kommt außerdem in vielen verarbeiteten Nahrungsmitteln vor
Copyright 2019 praxisvita.de. All rights reserved.