Glück ist ansteckend

Verena Elson
Zwei Freundinnen plaudern und lachen
Wer seine Laune aufbessern möchte, sollte sich mit glücklichen Menschen umgeben, zeigt eine aktuelle US-amerikanische Studie © Fotolia

Bei diesem Virus stecken wir uns wohl alle gern an – die Symptome sind chronisches Lächeln, Entspannung und ein hoher Endorphinspiegel. Das Virus ist hochansteckend, zeigt eine aktuelle Studie. Sein Name: Glück.

Wir können das Glück anderer riechen – und das macht uns selbst glücklich, zeigt die aktuelle Studie eines internationalen Forscherteams. Hinter dem ansteckenden Glücksgeruch stecken sogenannte Chemosignale. Mithilfe dieser Geruchsstoffe tauschen Individuen Informationen über ihre Emotionen aus. Tiere, die in Panik vor einem Feind fliehen, strömen beispielsweise einen Angstgeruch aus und warnen damit ihre Artgenossen. Seit einigen Jahren erforschen Wissenschaftler diese Art der Kommunikation auch beim Menschen.

 

Der Geruch des Glücks

Für ihr Experiment teilten die Forscher Probanden in drei Gruppen ein und ließen sie Filmausschnitte ansehen: Gruppe eins sah sich Szenen an, die eine glückliche Atmosphäre vermittelten (beispielsweise das Lied „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ aus dem Film „Dschungelbuch“). Gruppe zwei bekam gruselige Filmszenen gezeigt und Gruppe drei neutrale Filmausschnitte.

Die Wissenschaftler entnahmen Schweißproben von allen Teilnehmern und präsentierten sie einer anderen Gruppe von Probanden – diese sollten daran riechen. Während des „Schnüffelns“ waren die Probanden an einen sogenannten Elektromyographen angeschlossen, der kleinste Regungen ihrer Gesichtsmuskeln aufzeichnete. „Der Schweiß glücklicher Probanden löste einen glücklicheren Gesichtsausdruck aus als der Schweiß ängstlicher Probanden“ schreiben die Wissenschaftler in der Zeitschrift „Psychological Science“. Sie weisen außerdem auf die Vorteile einer positiven Gemütsverfassung auf die Gesundheit hin: „Von Glück profitieren wir auf mehreren Ebenen, denn es gleicht zerstörerische Einwirkungen negativer Emotionen auf die Herz- und Hormongesundheit und das Immunsystem aus und schafft mehr Raum für kreative Ideen.“

Glück ist also ansteckend und gesund. Was aber, wenn Sie heute einfach schlecht drauf sind? Dann klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie – hier finden Sie die besten Tipps zum Glücklichsein.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.