Globulis für ihn

Mann feiert auf einer Party
Zu viel gefeiert? Globuli – im Volksmund auch Globulis genannt – können die Beschwerden nach einem Kater sanft lindern © Shutterstock

Männer befassen sich eher ungern mit dem Thema Gesundheit. Noch schwerer fällt Ihnen ein Arztbesuch. Erfahren Sie hier, wie Globulis Männerbeschwerden sanft kurieren.

Globulis sind kleine weiße Kügelchen, die in der Alternativmedizin eine wichtige Rolle einnehmen. Die homöopathischen Arzneimittel werden in der Bachblüten-Therapie eingesetzt. Auch unter den Schüßler-Salzen wird man Globulis finden. Frauen vertrauen schon lange auf die alternative Heilmethode. Praxisvita verrät Ihnen, bei welchen Beschwerden auch Männer von den Globulis profitieren können.

 

Zu viel gefeiert

Übelkeit, Schwindel und ein Wummern im Kopf, als würde einem derselbe gleich platzen: Ein Kater entsteht hauptsächlich durch die Störung des Wasserhaushalts, erst bei der Aufnahme, dann beim Abbau des Alkohols. Wertvolle Mineralien gehen verloren, der Körper trocknet aus, Herz und Kreislauf werden belastet. Wichtigste Gegenmaßnahme: noch vor dem Zubettgehen viel Wasser trinken. Gegen die schlimmsten Beschwerden am Tag darauf hilft Nux vomica D6. „Mir haben die Globulis nach meiner Abschlussfeier super geholfen“, so Mark P. (26), Absolvent. Dosierung: 3-mal täglich 5 Globulis. Tomatensaft, abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer, liefert dem Körper zusätzlich reichlich Mineralien.

 

Wenn ein Termin den nächsten jagt

Stress hat viele Gesichter – und verschiedene Ursachen! Um normale Belastungen wie Termindruck oder ewig lange To-do-Listen gelassener zu bewältigen, können Sie sich Nux vomica D12 unter der Zunge zergehen lassen. Oft unterschätzen gerade Männer, wie belastend auch Konflikte mit Kollegen oder Krisen in der Partnerschaft sein können. Die Einnahme von Sepia D12 kann in solchen Phasen den Druck lindern. Wenn Sie bereits beim Aufwachen das Gefühl haben, Ihnen wachse alles über den Kopf und obendrein auch Ihr Interesse an Sex nachgelassen hat, nehmen Sie Acidum phosphoricum D12 aus der Phosphorsäure ein. Erklärt sich Ihre Erschöpfung vor allem durch Schlafmangel, Jetlag oder Schichtarbeit sollte Cocculus D12 das Mittel Ihrer Wahl sein. Dosierung bei diesen 4 Homöopatika: 2-mal täglich 5 Globulis. Die Globulis haben auch Manuel S. (38), Unternehmer, überzeugt. „Die homöopathischen Mittel konnten meine Stress-Erscheinungen endlich lindern.“

 

Ärger mit der Prostata

Mit zunehmendem Alter wuchert bei vielen Männern die Drüse unterhalb der Blase und drückt dann auf die Harnröhre. Die Folge: häufiger Harndrang – vor allem in der Nacht, Probleme beim Wasserlassen und vollständigen Entleeren der Blase. Conium maculatum D6 bringt die gereizten Organe wieder zur Ruhe. Wer zu schmerzhaften Prostata-Entzündungen neigt, sollte Sabal D3 einnehmen. Dosierung beider Mittel: 3-mal täglich 5 Globulis. Die beste Vorbeugung gegen Prostata-Beschwerden: warm halten, viel trinken, viel bewegen. Je besser der Unterleib durchblutet ist, desto weniger Probleme macht die Vorsteherdrüse. Eine neue Studie bescheinigt auch Osteopathie ein lindernde Wirkung bei Prostata-Beschwerden. Klaus M. (58), Rentner, würde allen Männern mit Prostata-Beschwerden die homöopathischen Mittel weiterempfehlen. „Mir ging es dank der Globulis schnell besser“, so der 58-Jährige.

Businessmann im Gespräch
Oft sind wir im Alltag einem großen beruflichen Stress ausgesetzt. Anti-Stress Globuli helfen Männern auf natürliche Weise© Shutterstock
 

Stress auf dem Kopf

Gegen Haarausfall bei Männern ist leider kein Kraut gewachsen. Meist stecken die Gene dahinter, und wer Pech hat, wird schon in jungen Jahren kahl. Weise und nervenschonend ist es, sich freundlich-akzeptierend mit seinem lichter werden Haupt anzufreunden. Wenn jedoch Kopf- und Barthaare plötzlich vermehrt ausfallen – auf dem Kopf sind 70 bis 100 Haare am Tag normal –, können Stress, Erschöpfung oder seelische Konflikte dahinterstecken. Stärken Sie Körper und Seele mit Staphisagria D12, das aus der Pflanze Rittersporn gewonnen wird: 2-mal täglich 5 Globulis. „Der starke Haarausfall war für mich eine seelische Belastung. Mit Hilfe der Globulis konnte mein Haarausfall endlich reduziert werden“, freut sich Frank K. (32), Wirtschaftsingenieur.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.