Ginger-Shots – Das steckt hinter dem Trendgetränk

Phyllis Kuhn
Ingwer
Ingwer - scharf aber sehr gesund © Fotolia

In Hollywood und auf den sozialen Netzwerken ist es zurzeit DAS Trendthema: Gingershots.

„Ginger-Shots halten mich am Set am Leben“, postete Super-Model Gigi Hadid vor kurzem auf Twitter. Auch Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez schwärmt: „ Ich mag Ginger-Shots. Tatsächlich mag ich es sogar, jeden Morgen ein Stück Ingwer zu essen. Es ist wirklich gut“. Auch auf Instagram posten die Nutzer unter dem Hashtag #gingershot Bilder des Trendgetränks. Ihr Credo: Ingwer stärkt das Immunsystem, hilft beim Abnehmen und bekämpft Entzündungen. Tatsächlich ist Ingwer eines der gesündesten Lebensmittel der Welt. Die Knolle wird gegen Übelkeit, Schmerzen, Jet Lag und Erkältungen eingesetzt. Viele der Gingershot-Jünger bezeichnen Ingwer schlichtweg als Lebenselixier.

 

Teure Medizin

Typische Einsatzmöglichkeiten von Ingwer sind Aufgüsse mit heißem Wasser oder als Gewürz in asiatischen Gerichten. Bei Gingershots wird allerdings eine hochkonzentrierte Mischung aus Ingwer und anderen Bestandteilen (etwa Limette oder Honig) in einem Zug getrunken. Das Getränk ist, sofern es nicht mit viel Zucker getrunken wird, äußerst scharf und kostet zu Anfang einiges an Gewöhnung. Auch sind die fertig gemixten Getränke, die es auch im Handel zu kaufen gibt, nicht gerade preiswert. Die Shots werden durchschnittlich für 3 Euro á 30 ml verkauft.

Gingershot
© Pureplantdetox
 

Besser selber machen

Wir empfehlen: Selber machen. Damit sparen Sie nicht nur sehr viel Geld, sondern können auch ganz allein entscheiden, was Sie in Ihren Gingershot mixen. Und frisch schmeckt Ingwer sowieso viel besser, als in Flaschen abgefüllt. Wenn die konzentrierte Form so scharf ist, dass Sie viel Zucker oder Honig hinzufügen müssen, um den Shot trinken zu können, sollten Sie lieber etwas weniger Ingwer und mehr Wasser verwenden. Limetten oder Karotten, die mit in den Mixer geworfen werden, dämpfen den scharfen Geschmack auch und sind obendrein sehr gesund.

 

Unser Geheimtipp

Unser Tipp für absolut Hartgesottene: Wenn Ihnen Schärfe nichts ausmacht, fügen Sie etwas frische Chili zu Ihrer Mischung hinzu. Eine kürzlich veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass Ingwer und Chili in Kombination zu einem echten Gesundwunder werden. In einem Versuch konnte durch die Ingwer-Chili-Kombination sogar Lungenkrebs in Schach gehalten werden.

Hamburg, 14. September 2016

© by WhatsBroadcast

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.