Giftsumach

Aus der Serie: Das große Heilpflanzen-Quiz: Hätten Sie’s erkannt?
9 / 17
Giftsumach
Foto: Fotolia

Rhus toxicodendron oder auch Giftsumach genannt ist der Rückenheiler. Die Pflanze enthält eine Substanz, die bei Berührung Hautentzündungen hervorrufen kann. Samuel Hahnemann verordnete Rhus aber nicht nur gegen Hautausschläge, sondern entdeckte, dass es auch hervorragend gegen stechende Schmerzen hilft, etwa bei Hexenschuss. Dann ist der verdünnte Giftsumach das Mittel der Wahl. Es hilft auch bei rheumatischen Beschwerden oder Gliederschmerzen, die durch Grippe ausgelöst werden.