Gicht vorbeugen: Welche Maßnahmen können dabei helfen?

Redaktion PraxisVITA
Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Wenn Sie Gicht vorbeugen wollen, sollten Sie vor allem auf eine gesunde Ernährungsweise und ausreichend Bewegung achten. PraxisVITA stellt alle Tipps zur Vorbeugung vor.

Falls Sie eine genetische Veranlagung zu einem erhöhten Harnsäure-Spiegel haben, ist es besonders wichtig, auf die Ernährung zu achten, wenn Sie Gicht vorbeugen wollen. Außerdem sollten die Harnsäure-Werte regelmäßig kontrolliert werden, um sie bei Bedarf mit Medikamenten auf ein normales Maß zu senken.

 

Gicht vorbeugen: Das sollten Sie wissen

Mit diesen Tipps können Sie Gicht vorbeugen:

  • Ernähren Sie sich purinarm (wenig Fleisch, Fisch, Innereien, Bohnen, Linsen).
  • Trinken Sie Alkohol nur in Maßen.
  • Vermeiden Sie Übergewicht und sorgen Sie durch regelmäßige Bewegung (z. B. zweimal die Woche Schwimmen, tägliche Spaziergänge an der frischen Luft) für eine gute Nährstoffversorgung der Gelenke.
  • Trinken Sie ausreichend, empfohlen sind mindestens 1,5 Liter pro Tag, um Gicht vorbeugen zu können.
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.