Gefüllte Paprika - auf vegetarische Art

Hallo liebe Leser,

ich wünsche Euch allen ein frohes Neues Jahr. Ich habe mir nach Silvester erst einmal Urlaub genommen. Eine Woche mit der Familie nach Dänemark, die Seele baumeln lassen. Und genau von hier aus schreibe ich Euch. Wir haben stürmisches Wetter, aber ich mag das. Der frische, leicht salzige Wind des Meeres und die unendlich vielen Dünen – davon bekommt man am Ende des Tages ordentlich Appetit. Und was gibt es dann Schöneres, als für seine hungrige Familie zu kochen. Ich habe mich für gefüllte Paprika entschieden.

undefined
© Food & Foto

Gefüllte Paprika

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 Gramm Basmati-Reis
  • Salz
  • 8 Paprikaschoten (verschiedene Farben)
  • Je 100 Gramm grüne und schwarze Oliven
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 200 Gramm Fetakäse
  • Pfeffer
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose (850 ml) Tomaten
  • Zucker
  • Getrockneter Oregano
  • 2 Stiele frischer Oregano
 

Zubereitung:

  1. Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Paprika waschen. Jeweils einen „Deckel“ von jeder Paprika abschneiden, Kerngehäuse entfernen.
  2. Oliven in dünne Ringe schneiden. Lauchzwiebeln waschen, putzen, in feine Ringe schneiden. Feta zerbröseln. Reis abgießen. Mit Oliven, Lauchzwiebeln und Feta mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Paprikaschoten mit der Reismischung füllen, je mit einem „Deckel“ bedecken. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln.
  4. Öl in einem Bräter erhitzen, Zwiebeln darin etwa 2-3 Minuten andünsten. Knoblauch und Tomatenmark zugeben, etwa 1-2 Minuten anrösten. 150 ml Wasser und Tomaten zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und getrocknetem Oregano würzen.
  5. Paprikaschoten in Soße stellen, 25-30 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Paprikaschoten herausnehmen und warm stellen.
  6. Soße pürieren (eventuell mit etwas Wasser verdünnen) und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Frischen Oregano waschen, trocken schütteln. Paprikaschoten mit Soße anrichten und mit Oregano garnieren.
 

So gesund ist das Gericht

Fazit und Tipp:

Wenn alles fertig ist, würde ich noch geriebenen Parmesan über die Paprika geben. Ein sehr leckeres Gericht, das aber ein wenig mehr Zeit in Anspruch nimmt, als ich dachte. Der Aufwand hat sich dennoch gelohnt: Eine Mahlzeit, die satt macht und zudem mit 550 kcal wenige Kalorien beinhaltet.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Bis nächste Woche,

Euer Julian

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.