Hähnchensalat mit Zitronen-Thymian-Vinaigrette

Hallo liebe Leser,

die Winterzeit ist angebrochen und die Temperaturen sind dementsprechend kühl. Trotzdem habe ich dieses Mal ein leichtes, fast sommerliches Gericht gewählt: Hähnchensalat mit Babyspinat, Brunnenkresse und Zitronen-Thymian-Vinaigrette. Über Weihnachten werde ich genügend deftige Speisen zu mir nehmen, da kann es nicht schaden, in der Vorweihnachtszeit ein wenig kürzer zu treten. Leider ist mir das aber schon letzte Woche nicht gelungen. Ich war nämlich unterwegs auf dem Hamburger DOM (Jahrmarkt) und habe dort gebrannte Mandeln und Schmalzgebäck gegessen. Das sollte aber eine Ausnahme bleiben. Auch deshalb gibt es jetzt ein Gericht mit wenig Kalorien (310 Kcal).

Hähnchensalat mit Babyspinat, Brunnenkresse und Zitronen-Thymian-Vinaigrette
© Food & Foto

Hähnchensalat mit Babyspinat, Brunnenkresse und Zitronen-Thymian-Vinaigrette

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 rote Zwiebel (0,15 Euro)
  • 1 Bund Thymian (0,99 Euro)
  • 2 TL grober Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 500 g Hähnchenfilet (4 Euro)
  • 40 g Kürbiskerne
  • 200 g junger Spinat
  • 50 g Brunnenkresse (1,29 Euro)

= 6,43 Euro

 

Zubereitung:

  1. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und Schale fein abraspeln. Frucht halbieren und Saft auspressen. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen, bis auf etwas zum garnieren, von den Stielen streifen.
  2. Zwiebel, Zitronenschale, Zitronensaft, Thymian und Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. 4 EL ÖL tröpfchenweise unterrühren. Fleisch waschen, trocken tupfen und quer in dicke Streifen schneiden.
  3. 1 EL ÖL in einer Pfanne erhitzen, Kürbiskerne darin rösten, herausnehmen. Fleisch in der heißen Pfanne unter Wenden 8-10 Minuten braten. Spinat und Kresse waschen, trocken schütteln, Kresseblättchen von den Stielen zupfen.
  4. Spinat, Kresse und Zwiebelmischung vermengen. Salat und Hähnchenstreifen anrichten, mit Kürbiskernen bestreuen und mit Thymian garnieren.
 

So gesund ist das Gericht:

Spinatblätter können uns bei Magen-Darm-Beschwerden, bei Appetitlosigkeit und Müdigkeit helfen.

Brunnenkresse lindert die Symptome von Entzündungen der Atemwege, zum Beispiel bei Bronchitis.

Die Zitrone ist ein wichtiger Vitamin-C-Lieferant. Außerdem hilft sie bei Verdauungsbeschwerden.

Fazit und Tipp

Zuerst muss ich sagen, dass ich weniger Zitronensaft verarbeiten würde. Mir war das Gericht so leider zu sauer. Also sollte eine halbe Zitrone vollkommen ausreichen. Außerdem war es recht schwierig, Brunnenkresse zu bekommen. Am Ende musste ich in drei verschiedene Bio-Märkte gehen um sie zu finden.

Das Zusammenspiel aus dem warmen Hähnchenfleisch und dem kühlen Salat ist aber ein wahres Genusserlebnis.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Bis nächste Woche,

Euer Julian

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.