Gesund durch den Winter: Schützt Milch mein Kind vor Erkältung?

Milch gegen Erkältung
Eine Studie zeigt: Jedes Glas pflanzliche Milch schwächt das Immunsystem © Fotolia

Vitamin D ist unverzichtbar für das Immunsystem. Doch viele Kinder leiden unter einem chronischen Vitamin D Mangel – und es werden immer mehr. Das zeigt eine kürzlich veröffentlichte Studie. Praxisvita zeigt Ihnen, wie Sie das ändern können und Ihr Kind mit gestärktem Immunsystem in die Erkältungssaison startet.

Einen Teil des menschlichen Bedarfs an Vitamin D produziert unser Körper selbst, "wenn das UV-Licht der Sonne auf unser Haut trifft", erklärt Professor Jonathon Maguire. Den anderen Teil nimmt der Mensch normalerweise über seine Nahrung auf. Das Problem: Viele Kinder nehmen nicht mehr genug Nahrungsmittel zu sich, die Vitamin D enthalten – und entwickeln so einen gefährlichen Mangel. Das zeigt eine aktuelle Studie des St. Michael's Hospital in den USA.

Eine der wichtigsten Vitamin-D-Quellen für Kinder ist nach Aussagen der Forscher das tägliche Glas Milch. Doch viele Eltern geben ihren Kindern heute keine Kuh-Milch mehr, sondern pflanzliche Alternativen – wie z.B. Reis, Mandel- oder Sojamilch. Die Folge ist: Kinder, die keine Kuh-Milch trinken, haben ein doppelt so hohes Risiko einen akuten Vitamin-D-Mangel zu entwickeln – und damit einhergehend: Ein geschwächtes Immunsystem.

 

Milch für ein gutes Abwehrsystem

Tatsächlich ist Vitamin D für das Immunsystem absolut unverzichtbar. Eine Studie der Universität Kopenhagen zeigt: Nur wenn der Körper über eine ausreichende Menge an Vitamin D verfügt, werden die T-Zellen der körpereigenen Immunabwehr aktiviert und eindringende Viren oder Bakterien bekämpft. Deswegen raten die Forscher: Wer sein Kind gut für die kommende Erkältungssaison wappnen möchte, der sollte ihm einmal täglich ein frisches Glas Kuh-Milch geben.

Hamburg, 22. Oktober 2014

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.