Gesichtsmasken selber machen: 11 Rezepte für tolle Haut

Redaktion PraxisVITA

Was unserem Körper von innen hilft und ihn unterstützt, ist auch äußerlich eine Wohltat für unsere Haut. Gesichtsmasken aus Tomaten, Gurken oder Joghurt sind wahre Schönmacher. Sie brauchen nur wenige Minuten, um unsere Haut frischer, ebenmäßiger und glatter aussehen zu lassen. PraxisVITA zeigt Ihnen die besten Anleitungen und sagt Ihnen, was Sie beachten müssen, wenn Sie Gesichtsmasken selber machen möchten.

Milch, Obst und Gemüse sind voller pflegender Inhaltsstoffe, die die Zellregeneration ankurbeln. Müde Haut sieht wieder frisch aus, wird weicher, und Unreinheiten verschwinden. Und das Beste: Gesichtsmasken selber machen ist ganz einfach! Außerdem sind sie ganz frei von chemischen Zusätzen und Konservierungsmitteln.

 

Wie kann man eine Gesichtsmaske selber machen?

Grundsätzlich gilt für Do-it-yourself-Gesichtsmasken, dass sie möglichst kurz vor dem Auftragen und auch nur aus frischen Zutaten zubereitet werden sollten. Die gemixten Gesichtsmasken zum Selbermachen sollten nicht länger als 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden. Aus vielen Hausmitteln lassen sich ganz einfach Gesichtsmasken selber machen.

Frau mit trockener Haut
Krankheiten & Symptome  

Trockene Haut

Für trockene und reife Haut eignen sich eher fettige Produkte, wie etwa Bananen oder Avocados. Zur Pflege von normaler oder unreiner Haut sind Tomaten oder Gurken ideal, da sie eine reinigende Wirkung haben. Bei Quark oder Joghurt gilt: je fetthaltiger das Produkt ist, desto intensiver pflegt es die Haut.

 

Gesichtsmasken: der Frische-Kick für die Haut

Bevor die Gesichtsmasken zum Selbermachen aufgetragen werden, muss die Gesichtshaut gereinigt und von Make-up-Resten befreit werden. Denn die wertvollen Substanzen der Maske können bei verstopften Poren nicht richtig von der Haut aufgenommen werden. Beim Auftragen sollten Sie stets die empfindliche Augenpartie aussparen.

Gesichtsmasken selber machen
Machen Sie Ihre Gesichtsmasken selbst – Sie fühlen sich sofort gut! © istock/OksanaKiian

Einen Frische-Kick für diese Gesichtszone erhalten Sie mit Gurkenscheiben: Der Kühleffekt des Wassers verengt die Blut- und Lymphgefäße, die Augenpartie wird erfrischt. Übrigens: Wenn die Maske zu flüssig sein sollte, hilft etwas Mehl. Die Stärke bindet Flüssigkeit, sodass der Brei zähflüssiger wird.

 

VIDEO: So machen Sie Gesichtsmasken selber!

 

 

 

 

Gesichtsmasken selber machen: Hier geht's zu den Rezepten

Unsere Gesichtsmasken zum Selbermachen sind in wenigen Minuten hergestellt und kosten pro Anwendung nur wenige Cent.

Hier geht's zum ersten Rezept!

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.