Für Dornwarzen ist die Ursache eine Infektion mit Viren

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Bei Dornwarzen ist die Ursache eine Infektion mit den humanen Papillomaviren (HPV), von denen mehr als 150 verschiedene Typen existieren.

Allerdings sind nur wenige dieser Typen die Ursache für Dornwarzen. Erreger der Warzen am Fuß sind die HPV-Typen 1, 2 und 4, die zu den sogenannten „low risk“-HPV, das heißt den humanen Papillomaviren mit einem niedrigen Risiko gehören. Ihnen gegenüber stehen die „high-risk“ Viren, welche im Einzelfall zu Gebärmutterhalskrebs und all seinen Vorstufen führen.

 

Schwimmbad, Dusche, Sauna: Hauptumschlagsplatz für die Warzenviren

Humane Papillomviren werden ausschließlich durch direkten Kontakt auf die Haut übertragen. Von Mensch zu Mensch oder häufig über einen Zwischenweg, beispielsweise durch Barfußgehen im Schwimmbad, in öffentlichen Duschen, Saunen oder Umkleidekabinen. Die Erreger dringen dann durch kleinste, meist unsichtbare Verletzungen in die Haut ein und vermehren sich dort. Sie gelangen aber nicht ins Blut.

Vor allem durch Feuchtigkeit aufgeweichte Haut ist sehr anfällig gegenüber den Warzenviren. Ist das Virus in die Hautzelle eingedrungen, sorgt es dort für ein verstärktes Zellwachstum, wodurch es zu einer Hautwucherung kommt.

HPV als Dornwarzen-Ursache
Die Dornwarzen-Ursache ist eine Infektion mit den humanen Papillomaviren (HPV)© istock

Die Inkubationszeit, das heißt, die Zeit zwischen der Infektion mit den Viren und dem Auftreten der Warze, kann sehr lang sein. Meist beträgt sie einige Wochen bis Monate, in manchen Fällen sogar Jahre.

 

Risikofaktoren für Dornwarzen

Verschiedene Risikofaktoren erhöhen das Erkrankungsrisiko für Dornwarzen. Zu diesen zählen beispielsweise:

 

Dornwarzen am Fuß: Weitere Ursachen

Ein geschwächtes Immunsystem begünstigt die Bildung von Dornwarzen. Andersherum wehrt ein gut funktionierendes Immunsystem alle schädlichen Keime vom Körper ab und lässt erst gar keine Entstehung von Hauterkrankungen wie Warzen zu. Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung, viel Bewegung im Freien, genügend Schlaf und einer Balance von Arbeit und Entspannung können Sie Ihr Immunsystem stärken.

Symptome
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.