Erbkrankheit? Das können Sie aktiv dagegen tun!

Freunde schützen vor Demenz

Bei nur einem Alzheimerfall in der Familie ist das Erkrankungsrisiko gering (5 Prozent). Bei mehr Betroffenen steigt es hingegen dramatisch. Wer das sogenannte Alzheimer-Gen APOE 4 (ermittelbar durch einen Bluttest) hat, bei dem liegt das Risiko einer Erkrankung bei 66 Prozent. Doch Studien belegen, dass eine hohe emotionale Aktivität das Gehirn schützen kann – dazu zählen vor allem soziale Interaktionen mit Freunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.