Fleischallergie – Zeckenbiss als häufiger Auslöser

Redaktion PraxisVITA
Zecken lösen Fleischallergie aus
Bei immer mehr Menschen reagiert nach einem Zeckenbiss das Immunsystem auf rotes Fleisch. Die allergischen Reaktionen der Fleischallergie sind teilweise so heftig, dass die Betroffenen im Krankenhaus behandelt werden mussten © Corbis

Der Biss einer Zecke kann schlimme Krankheiten nach sich ziehen. Ärzte warnen in diesem Zusammenhang z.B. vor Borreliose und Hirnhautentzündung (FSME). Nun muss der Liste potenzieller Zecken-Krankheiten eine weitere hinzugefügt werden: Die Fleischallergie.

Ärzte in den USA berichten von einer stark ansteigen Zahl von schweren allergischen Reaktionen auf den Konsum von rotem Fleisch. In den beobachteten Fällen waren die Betroffenen wenige Stunden zuvor von einer Zecke gebissen worden. Die Mediziner sprechen deswegen bereits davon, dass Zecken eine sogenannte Fleischallergie auslösen.

Ähnliche Fälle der Fleischallergie wurden in den letzten Jahren auch in Australien, Frankreich, Deutschland, Schweden, Spanien, Japan und Korea gemeldet.

 

Wieso Zecken Fleischallergien auslösen

Auch wenn das Phänomen erst seit einige Jahren erforscht ist, herrscht in Medizinkreisen Einigkeit darüber, wieso Zecken diese Fleischallergie auslösen können. Demnach verfügen die kleinen Parasiten in ihrem Darm über eine bestimmte Zuckerform, die der Mensch nicht besitzt. Diese sogenannte Alpha-Galaktose (alph-gal), findet sich nicht nur in Zecken, sondern auch in rotem Fleisch und Milchprodukten. Der Mensch nimmt diese Zuckerform also üblicherweise auch problemlos über seine Nahrung auf und normalerweise ist er in der Lage, es einfach zu verdauen.

Ausschlag durch Fleischallergie
Fleischallergie kann zu Ausschlag und Schwellungen führen© istock

Bei einem Zeckenbiss jedoch gelangt die Alpha-Galaktose in die Blutbahn des Menschen. Bei einigen Menschen – so zeigen die aktuellen Fälle der Fleischallergie – erkennt das Immunsystem den von dem Parasiten direkt ins Blut übertragenen Stoff allerdings als Fremdkörper und bekämpft ihn. Das Problem dabei: Da sich das Immunsystem diesen Fremdkörper ‚merkt’, wird die Alpha-Galaktose auch in Zukunft attackiert – z.B. wenn man sie über rotes Fleisch zu sich nimmt.

 

Gefährliche Immunreaktionen auf Zeckenbiss

Die bei Betroffenen auftretenden Immunreaktionen beim Konsum von rotem Fleisch seien nach Aussagen von Medizinern vergleichbar mit den Merkmalen von Erdnuss-Allergien und teilweise so heftig, dass sie im Krankenhaus notärztlich behandelt werden müssen. Konkret führt die Fleischallergie zu Ausschlag und Schwellungen sowie weiteren Allergiesymptomen – wie z.B. Erbrechen, Durchfall, Atembeschwerden und Blutdruckabfall.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.