Fibromyalgie können Sie nicht vorbeugen

Kapitel
  1. 1. Übersicht
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Da nicht bekannt ist, warum und wie eine Fibromyalgie entsteht, gibt es keine Maßnahmen zum Vorbeugen.

Auch die Risikofaktoren, die fördern können, dass eine Fibromyalgie auftritt, können Sie nur begrenzt vermeiden. In jedem Fall ist ein gesunder Lebensstil empfehlenswert: nicht rauchen, Normalgewicht, regelmäßige Bewegung (zwei- bis dreimal pro Woche 30 bis 40 Minuten Ausdauersport). Betroffene, die unter einer Fibromyalgie leiden, können dadurch außerdem oft ihre Beschwerden lindern und schweren Krankheitsverläufen vorbeugen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.