Die 7 häufigsten Frauenprobleme

Fettpolster am Bauch

Die Wunderwaffe gegen Fettpölsterchen am Bauch lautet: den Stoffwechsel anregen! Das können wir zum Beispiel mit einem Fatburner-Drink wie einem Grüner-Apfel-Limetten-Mix. Der kurbelt den Stoffwechsel für den ganzen Tag an. Es dauert eine Weile, bis Sättigungssignale im Gehirn ankommen. Je langsamer Sie essen, desto eher sind Sie auch satt. Warten Sie nicht, bis der kleine Hunger riesig geworden ist, das verführt zu Essorgien. Ist er dann doch da: Besänftigen Sie ihn erst einmal mit einer Banane oder einem Apfel, und trinken Sie reichlich – vielleicht reicht das ja schon aus. Verzichten Sie abends auf Kohlenhydrate, denn der Teil von ihnen, der nicht direkt in Energie umgewandelt wird, sammelt sich besonders gern und schnell als Fettpolster am Bauch an. Eiweiß hingegen fördert die Fettverbrennung und unterstützt den Muskelaufbau. Essen Sie statt Pasta und Brot lieber Fisch oder ein Steak mit Gemüse. Das lässt den Bauch schon nach wenigen Tagen wesentlich flacher aussehen. Diese Übung sorgt für einen flachen Bauch: Sie liegen auf dem Rücken. Möglichst auf einer erhöhten Matte oder Decke. Die Beine sind angewinkelt. Die Fäuste am Kinn. Der Kopf ist angehoben. Nun Füße langsam nach vorn senken und wieder anziehen. Der Bauch ist die ganze Zeit angespannt. 20-mal, drei Durchgänge.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.