Fernsehen wirkt nicht entspannend

undefined
© shutterstock

Wer sich nach einem stressigen Tag erholen möchte, sollte sich besser nicht vor den Fernseher setzen. Denn stundenlanges Filmegucken wirkt nicht entspannend. Im Gegenteil, es bringt eher schlechte Laune. Der Grund: Wer abends längere Zeit vor dem Fernseher verbringt, entwickelt häufig Schuldgefühle. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher der Universität Mainz. Als entspannend gilt hingegen ein Abendspaziergang.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.