5 Nahrungsmittel, die das Gehirn lahm legen

Redaktion PraxisVITA

Farbstoffe

Vorsicht ist bei bunten Snacks geboten: Die Zusatzstoffe E 102 bis E 180 verleihen Lebensmitteln wie Gummibärchen und Eis ihre leuchtende Farbe – doch unserem Gehirn können sie schaden. Studien zufolge führen sie zu Leistungsschwäche, Ruhelosigkeit und Hyperaktivität. Als Ersatz für synthetische Farbstoffe können Sie andere Lebensmittel einsetzen, um Speisen zu färben. Besonders kräftig: Rote Bete und Spinat.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.