Essen Sie reichlich Pflanzenstoffe

Aus der Serie: Meine 8 Regeln gegen Krebs
9 / 9
Pflanzenstoffe senken Krebsrisiko
Foto: Fotolia

Die besonders schützende Kraft von Gemüse und Obst ist bestimmt bekannt, doch kann man nicht oft genug darauf hinweisen. So bekommen Sie Mikronährstoffe, die sogar gegen besonders aggressive Krebszellen wirken, denen bisher kein Medikament etwas anhaben konnte. Beispiel Querzetin: Der Pflanzenstoff beugt vor. Und bei Krebs-Patienten steigert er die Wirkung von Strahlen- und Chemotherapien. Beispiel Salvestrole: Diese Pflanzenstoffe regen Tumorzellen an, sich selbst zu töten. Auch das sogenannte Sulforaphan bekämpft bösartige Zellen.