Erstickungsgefahr! Die gefährlichsten Leibspeisen der Kinder

Trauben sind lecker, gesund und Kinder lieben die süßen Früchte. Doch Vorsicht, sie können daran ersticken! Erfahren Sie hier, welche Leckerbissen für die Kleinen gefährlich werden können.

Bei Kleinkindern unter fünf Jahren sind Schluckmechanismus und Atemwege noch nicht vollständig entwickelt, darum kann es bei ihnen leichter zu Erstickungsunfällen kommen. Am häufigsten passieren die nicht etwa durch Spielzeug oder herumliegende Gegenstände, sondern durch verschluckte Lebensmittel. Einiges, was die Kleinen besonders gerne essen, kann gefährlich für sie werden.

Die Bildergalerie „Erstickungsgefahr! Die gefährlichsten Leibspeisen der Kinder“ zeigt die häufigsten Auslöser von Erstickungsunfällen bei Kleinkindern – jetzt durchklicken.

 

Erstickungsunfälle bei Kleinkindern vermeiden

Das Risiko, dass Ihr Kind sich beim Essen verschluckt, können Sie vermeiden, indem Sie einige Regeln beachten. Servieren Sie Lebensmittel in mundgerechte Stücke geschnitten, Gemüse immer gekocht. Beim Essen sollten die Kleinen aufrecht sitzen – Essen während des Spielens und Tobens ist Tabu. Lassen Sie Ihr Kind während der Mahlzeiten nicht unbeaufsichtigt.

 

VIDEO: Achtung – diese Leibspeisen sind für Kinder gefährlich!

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.