Erkältung in Corona-Zeiten: Wie verhalte ich mich diesen Herbst richtig?

Katharina Flick

Herbstzeit ist auch Erkältungszeit, aber wie unterscheide ich eine Erkältung von Corona und wie verhalte ich mich bei Schnupfen und Co. richtig?

Inhalt
  1. Erkältung oder Corona: So unterscheiden sich die Symptome
  2. Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?
  3. Wann wird ein Coronatest veranlasst?
  4. Wann erhalte ich eine Krankschreibung?
  5. Verhaltensregeln bei einer Erkältung

Corona oder doch nur eine einfache Erkältung? Diese Frage beschäftigt diesen Herbst die Gemüter und jeder fragt sich: Wie verhalte ich mich richtig, wenn der Hals kratzt und die Nase läuft? Wann muss ich zum Arzt und sollte ich auch schon bei den kleinsten Symptomen Zuhause bleiben?

 

Erkältung oder Corona: So unterscheiden sich die Symptome

Eine Erkältung beginnt häufig mit Niesen und Schnupfen, dieses sind beides keine sicheren Hinweise auf eine Coronaerkrankung.  Eine Infektion mit dem Coronavirus äußert sich am häufigsten durch Symptome, wie Husten und Fieber. Außerdem können der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns, Halskratzen, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen, Übelkeit, Durchfall und Schüttelfrost Anzeichen für eine Corona-Infektion sein.

Ein besonders wichtiger Hinweis auf eine Erkrankung ist eine neu auftretende Kurzatmigkeit. Grundsätzlich gilt: Wenn kein Kontakt zu einer Person bestand, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, können alle diese Symptome auch auf eine Erkältung und Grippe zurückgeführt werden.

Frau steht vor Bude auf dem Weihnachtsmarkt
Service Weihnachtsmarkt 2020 in diesen Städten trotz Corona: So reagieren Söder und Co.

 

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Treten Erkältungssymptome auf, sollten Sie vor einem Arztbesuch oder dem Aufsuchen eines Testzentrums telefonisch Kontakt aufnehmen. So schützen Sie sich und auch andere vor einer Ansteckung. Der Arzt oder das Testzentrum lassen sich die Symptome schildern und orientieren sich bei der Beurteilung an der Gesetzlage sowie den aktuellen Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI). Ob ein Coronatest durchgeführt wird, entscheiden die Ärzte in den Praxen oder Testzentren.

 

Wann wird ein Coronatest veranlasst?

Für einen Coronatest, der von der Krankenversicherung übernommen wird, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Es bestehen Krankheitsanzeichen
  • die Corona-Warn-App hat auf ein erhöhtes Risiko hingewiesen
  • wenn Sie aus dem Ausland nach Deutschland einreisen (bei Risikogebieten besteht Testpflicht)
  • bei einer Anordnung des Gesundheitsamts  (gilt z.B. für Schulen oder Pflegeheime)

Nach einem Coronatest sollten Sie sich vorsorglich bis zum Erhalt Ihrer Testergebnisse isolieren.

Ein Labormitarbeiter untersucht eine Corona-Probe
Service Corona-Test: Wann kommt das Ergebnis und wer trägt jetzt die Kosten?

 

Wann erhalte ich eine Krankschreibung?

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wird vom Arzt ausgestellt, wenn ein Patient Krankheitssymptome zeigt – unabhängig von einer Coronaerkrankung. Ist ein Coronatest positiv, zeigt der Patient jedoch keinerlei Krankheitssymptome, darf ihn der Arzt nicht krankschreiben. Für eine Bescheinigung für den Arbeitgeber müssen Sie sich in dem Fall an das zuständige Gesundheitsamt wenden. Dieses prüft dann, ob eine Quarantäne notwendig ist. Ist dies der Fall, wird das Gehalt wie bei einer Krankmeldung regulär weiter gezahlt.

Eine Frau hält ein Fieberthermometer in der Hand
NEWS Coronavirus-Inkubationszeit: Wie lang ist sie?

 

Verhaltensregeln bei einer Erkältung

Um sich und andere vor einer Infektion zu schützen, helfen folgende Verhaltensregeln bei einer Erkältung:

  • Bleiben Sie auch mit ersten Anzeichen einer Erkältung nach Möglichkeit zuhause.
  • Verzichten Sie auf Treffen mit Familie, Freunden und Bekannten.
  • Wenn Sie doch das Haus verlassen müssen, z.B. um einzukaufen, halten Sie auch mit Maske mindestens zwei Meter Abstand zu anderen Menschen.
  • Achten Sie noch stärker auf die Hygienemaßnehmen: Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife, mindestens 30 Sekunden lang.
  • Wenn Sie Schnupfen haben: Nutzen Sie in ein Papiertaschentuch und entsorgen Sie dieses nach Benutzen umgehend in einen Mülleimer.
  • Bei Husten und Niesen: Drehen Sie sich stets von anderen Menschen weg und husten oder niesen Sie in Ihre Armbeuge.

Eine Erkältung sollte in Corona-Zeiten besonders ernst genommen werden.

Quelle:

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus, Patientenservice

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.