Erdnuss-Schock: Erhöhte Gefahr für Asthmatiker

Mädchen mit Asthmaspray
Wenn Kinder an Asthma leiden, sollten ihre Eltern sie auch auf eine Erdnussallergie testen lassen, legen aktuelle Studienergebnisse nah © Fotolia

Asthma und Erdnussallergie haben einiges gemeinsam – dennoch wurde bisher kaum erforscht, ob sie auch gehäuft zusammen auftreten. US-Forscher haben dazu jetzt Erstaunliches herausgefunden – was besonders Asthmatiker interessieren dürfte.

Die Studie von Wissenschaftlern aus dem US-amerikanischen Ohio ergab, dass viele Kinder mit Asthma auch an einer Erdnussallergie litten. Das Überraschende: Häufig wussten die Familien der Asthmatiker gar nichts davon.

 

Asthmatiker: gefahr Erdnussallergie

Für ihre Untersuchung analysierten die Forscher Gesundheitsdaten von rund 1.500 Kindern mit Asthma, die im Mercy Children’s Hospital in Ohio behandelt wurden. Sie achteten speziell darauf, ob bei den Kindern bereits eine Erdnussallergie diagnostiziert worden war oder ob bei einem Bluttest eine sogenannte Erdnuss-Sensibilisierung, eine Vorstufe der Allergie, festgestellt worden war. Dabei stellte sich heraus: Bei 22 Prozent hatte bereits ein Bluttest auf eine Sensibilisierung hingewiesen – dennoch waren die Eltern von rund der Hälfte dieser Kinder sich keiner erhöhten Gefahr einer Erdnussallergie bewusst.

Erdnussallergie
Gefahr Erdnuss: Bei einem Asthmatiker können sich die Krankheitssymptome durch eine Erdnussallergie verschlimmern© Fotolia
 

Erdnussallergie für asthmatische Kinder besonders gefährlich

Dabei stellt eine Erdnussallergie für Kinder mit Asthma eine besonders große Gefahr dar: Eine 2010 veröffentlichte Studie zeigte, dass die Rate der im Krankenhaus behandelten Asthmatiker im Kindesalter mit Erdnussallergie doppelt so hoch ist wie die von Kindern ohne einer solchen Allergie.

Außerdem betonen die Wissenschaftler, dass eine Erdnussallergie die Asthma-Symptome der Kinder noch verschlimmern könnte. Dazu komme, dass einige Asthma-Medikamente vermieden werden sollten, wenn ein Kind zusätzlich an einer Erdnussallergie leide.

Studienautor Dr. Robert Cohn: „Ich denke, wenn ein Kind mit Asthma Probleme hat, seine Symptome wie pfeifende Atemgeräusche und Husten in den Griff zu bekommen, sollten seine Eltern darüber nachdenken, es auf Erdnuss- und andere Unverträglichkeiten testen zu lassen um zu sehen, ob diese vielleicht zu den Beschwerden beitragen.“

Die Wissenschaftler wollen nun in weiteren Studien die genauen Zusammenhänge zwischen Asthma und Erdnussallergie untersuchen, um Asthmatiker besser schützen zu können.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.