Bildergalerie: 9 Fakten über das Lungenemphysem

Erbkrankheit als Auslöser

Vor rund 50 Jahren wurde ein weiterer Risikofaktor für ein Lungenemphysem entdeckt: Die Erbkrankheit Alpha-1-Antitrypsin-Mangel. Es handelt sich hierbei um einen Gendefekt. In Deutschland leben schätzungsweise 16 000 Menschen mit einem schweren Alpha-1-Mangel. Aber sehr viele wissen gar nicht, dass sie betroffen sind. Es gibt leichte Formen, die eher keine oder nur geringe Symptome entwickeln. Betroffene sollten daher stets auf ihre Lunge achten. Aber es gibt auch schwere Formen. Bei ihnen besteht ein sehr hohes Risiko, dass es zu Schäden des Atemorgans kommt. Diese Gruppe sollte ihre Lungenfunktion regelmäßig überprüfen lassen. Für alle Menschen mit einem Alpha-1-Mangel gilt ohnehin ein absolutes Rauchverbot.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.