Entspannungs-Training für ein gesundes Herz

undefined
© Fotolia

Forscher der American Heart Association raten, viermal wöchentlich eine Viertelstunde lang Entspannungs-Übungen wie Yoga oder progressive Muskel-Entspannung durchzuführen. Das reduziert das Herzinfarkt-Risiko um rund 50 Prozent. Der Hintergrund: Schon eine Stunde Stress pro Tag erhöht die Konzentration von Cortisol im Blut. Und dieses ist einer der Faktoren, die für die Entstehung von Arteriosklerose verantwortlich sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.