Endlich Schluss mit Wadenkrämpfen: 7 Tipps, die sofort helfen

Mitten im Traum, beim Sport oder auf dem Sofa: Muskelkrämpfe kommen plötzlich – aber mit voller Wucht! Finden Sie hier heraus, was wirklich hilft.

Magnesiummangel ist die häufigste Ursache für Wadenkrämpfe. Im Sommer verlieren wir viel mehr Magnesium als bei kühleren Temperaturen. Das wichtige Nerven- und Muskel-Mineral geht mit dem Schwitzen verloren.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie für weitere Ursachen und erfahren Sie, mit welchen Maßnahmen Sie die schmerzhaften Krämpfe stoppen können.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.