Eisenhaltige Lebensmittel im Überblick

Redaktion PraxisVITA

Eisenhaltige Lebensmittel sorgen dafür, dass Ihr Körper ausreichend mit dem Spurenelement versorgt ist. Welche eisenhaltigen Lebensmittel unbedingt auf den Speiseplan gehören, lesen Sie hier.

Eisen ist für den Körper ein lebenswichtiges Spurenelement. Seine wichtigste Funktion ist der Sauerstofftransport im Blut. Bei einem Eisenmangel wird der Körper nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Die Folge: Wir fühlen uns müde und schlapp, können uns nicht mehr konzentrieren und sind schnell reizbar.

 

Eisenhaltige Lebensmittel gehören auf den Speiseplan

Daher ist es wichtig, eisenhaltige Lebensmittel in den Speiseplan zu integrieren, um den täglichen Eisenbedarf zu decken.  Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Frauen 15 Milligramm pro Tag, Männern nur 10 Milligramm.

 

Eisenhaltige Lebensmittel – So verbessern Sie die Aufnahme des Spurenelements

Eisen kommt sowohl in pflanzlichen als auch in tierischen Nahrungsmitteln vor. Das Eisen aus tierischen Lebensmitteln kann der Körper besser aufnehmen. Doch auch bei pflanzlichen, eisenhaltigen Nahrungsmitteln gibt es einen Trick, um die Aufnahmen zu verbessern: Kombinieren Sie diese mit Vitamin C. Ein Glas Orangensaft, ein Salat mit Paprikastreifen oder eine Kiwi nach dem Essen verbessern die Eisenaufnahme deutlich.

 

Eisenhaltige Lebensmittel auf einen Blick

Welche Nahrungsmittel Sie unbedingt essen sollten, um einem Mangel vorzubeugen, erfahren Sie in der Bildergalerie „Eisenhaltige Lebensmittel im Überblick“.

© by WhatsBroadcast

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.