Eingerissene Mundwinkel: Ursachen sind oft trockene Lippen

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Eingerissene Mundwinkel haben vielfältige Ursachen. Oft sind trockene Lippen für Risse in den Mundwinkeln verantwortlich. Lippen besitzen im Gegensatz zur Haut keinen schützenden Fettfilm und trocknen deshalb leicht aus. Besonders in der kalten Jahreszeit im Winter ist dies der Fall. Mundbewegungen führen dann dazu, dass die Mundwinkel einreißen.

Trockene Lippen verführen oft dazu,  sie mit der Zunge zu befeuchten oder auf ihnen zu kauen. Das sollten Sie jedoch vermeiden. Denn auch ein ständiges Befeuchten der Lippen kommt bei eingerissenen Mundwinkeln als Ursache in Frage. Permanent feuchte Lippen weichen die Haut auf und führen so zu eingerissenen Mundwinkeln. Auch durch tiefe Falten oder schlaffe Haut bei älteren Menschen sammelt sich im Mundwinkel-Bereich oftmals Speichel an, der die Haut aufweicht. Schlecht sitzende Zahnprothesen führen vor allem nachts zu einer permanenten Befeuchtung der Mundwinkel und sind eine mögliche Ursache von eingerissenen Mundwinkeln.

 

Chronische eingerissene Mundwinkel

Treten eingerissene Mundwinkel dauerhaft oder immer wieder – also chronisch – auf und entzünden sich, bezeichnen Mediziner dies als Mundwinkel-Rhagaden. Ursachen hierfür sind meist Infektionen mit Krankheitserregern. Der Bereich um die Mundwinkel ist oft feucht und stellt so einen optimalen Nährboden für viele Erreger dar. Als Auslöser kommen Pilze, Bakterien und Viren infrage. Häufig ist der Pilz Candida albicans die Ursache für Mundwinkel-Rhagaden, bei Kindern sind Bakterien, vor allem Streptokokken und Staphylokokken, für entzündete und eingerissene Mundwinkel verantwortlich. Aber auch Viren, zum Beispiel der Herpes-Erreger Herpes simplex, zählen zu den Mundwinkel-Rhagaden-Ursachen.

 

Eingerissene Mundwinkel nach Zahnarzt-Besuch

Eingerissene Mundwinkel entstehen manchmal nach einem Zahnarzt-Besuch: Wenn Sie Ihren Mund über einen längeren Zeitraum offen halten, kann es vorkommen, dass Ihr Zahnarzt während der Behandlung Ihre Mundwinkel unbeabsichtigt mit seinen Fingern oder den Instrumenten verletzt.

 

Eisenmangel kann Schuld an eingerissenen Mundwinkeln sein

Eingerissene Mundwinkel entstehen außerdem durch Mangelerscheinungen: Eine weit verbreitete Ursache ist ein Eisenmangel oder ein Vitaminmangel, besonders ein Mangel an Vitamin-B2 (Riboflavin).

 

Weitere Ursachen von Mundwinkelrhagaden

Plummer-Vinson-Syndrom (entsteht infolge einer Eisenmangelanämie, also einer Blutarmut durch dauerhaften Eisenmangel)

Symptome
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.