Ein Immunbooster stoppt Sommergrippe

Redaktion PraxisVITA
Kapland-Pelargonie beugt Sommergrippe vor
Naturarzneien mit dem Inhaltsstoff der Kapland-Pelargonie stärken das Immunsystem und beugen Sommerinfekten vor © Fotolia

Aus dem Wurzelsud der Kapland-Pelargonie entwickelten deutsche Pflanzenforscher einen Wirkstoff, der die Virenabwehr verstärkt und die Bakterienvermehrung hemmt. Lesen Sie hier, wie die südafrikanische Pflanze der Sommergrippe als Immunbooster ganz natürlich den Kampf ansagt.

Es ist so gemein: Ausgerechnet in der schönsten Jahreszeit fangen sich immer mehr Menschen eine Sommergrippe ein und liegen tagelang flach. Gefährdet sind vor allem Sportler, Kinder – und Urlauber. Aktuelle Untersuchungen zeigen: 21 Prozent aller Reisenden erleiden akute Atemwegsinfekte, die im Schnitt 4,5 Tage dauern. Und 560 000 aller Urlauber müssen deshalb sogar stationär behandelt werden. Das passiert besonders wenn, wenn Betroffene zuvor nicht ihre Abwehr mit einem Immunbooster gestärkt haben.

 

Eine Sommergrippe fangen sich häufig Urlaubsreisende ein

Ausgelöst werden die Infekte vor allem durch sogenannte Enteroviren, die in der warmen Jahreszeit verstärkt auftreten. Wegbereiter sind Zugluft, Klimaanlagen, Flüge oder Fahrten bei geöffnetem Autofenster, die die Schleimhäute austrocknen. Folge: Die Aktivität der Abwehrzellen verschlechtert sich – Erreger haben freie Bahn. Vor allem Urlaubsreisende fangen sich so rasch eine Sommergrippe mit den typischen Symptomen Schnupfen, Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Hals- und Ohrenschmerzen ein. In ihrer Verzweiflung greifen viele dann zum Antibiotikum. Doch das hilft leider nur bei bakteriellen Erkrankungen – und erhöht außerdem die Empfindlichkeit gegenüber der UV-Strahlung, was starke Sonnenbrände zur Folge haben kann.

Immunbooster
Um einer Sommergrippe vorzubeugen, sollten Sie mit einem natürlichem Immunbooster Ihre Abwehr stärken© iStock
 

Immunbooster verkürzt Krankheitsdauer der Sommergrippe

Sommerinfekten sagt man deshalb besser sofort und ganz natürlich den Kampf an: z.B. mit einem Immunbooster aus der südafrikanischen Kapland-Pelargonie. Denn Naturarzneien mit diesem Inhaltsstoff regen die Produktion körpereigener Immunzellen an und haben antivirale, antibakterielle und schleimhautreizende Effekte. Klinische Studien mit mehr als 3800 Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen zeigen eine rasche Verbesserung der Symptome und eine Verkürzung der Krankheitsdauer um mehr als zwei Tage. Tipp: Um dem nächsten Infekt vorzubeugen, sollte man Zugluft und starke Temperaturunterschiede meiden, nicht mit nasser Kleidung herumlaufen, beim Sonnenbaden aufpassen – und abends unbedingt rechtzeitig etwas Warmes überziehen.

Im Video erfahren Sie außerdem, welche Tipps gegen Erkältung wirklich stimmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.