Tee gegen Heiserkeit – welcher hilft wirklich?

Redaktion PraxisVITA

Eibischwurzel oder Malve lindern Reizungen

Die Heilpflanzen enthalten Schleimstoffe, die Reizungen im Mund- und Rachenraum lindern. Je zwei Teelöffel mit 250 Mililiter kaltem Wasser (Eibisch) oder lauwarmem Wasser (Malve) übergießen, dann 30 Minuten (Eibisch) beziehungsweise fünf bis zehn Stunden (Malve) ziehen lassen, zum Trinken erwärmen. Drei bis vier Tassen Tee gegen Heiserkeit pro Tag.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.