Steifer Nacken: 8 SOS Tipps

Redaktion PraxisVITA

Besonders am Übergang zum Hals ist unser Rücken empfindlich. Ein steifer Nacken und entsprechende Nackenschmerzen sind daher ein weit verbreitetes Beschwerdebild. So werden Sie die Schmerzen los und beugen neuen vor.

Warm duschen

Lassen Sie unter der Dusche den warmen Wasserstrahl über den verspannten Rücken laufen. Lockern Sie dabei die Muskeln mit leichten Bewegungen. Sie können auch ein Kirschkernkissen in der Mikrowelle oder im Backofen erwärmen und es sich für eine halbe Stunde in den Nacken legen. Die Wärme löst die Verkrampfung. Ebenso kann ein steifer Nacken mit einer Rotlichtlampe behandelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.