Dopingmittel Käsebrot: Eiweiß beugt Muskelkater vor

Sauermilchkäse beugt Muskelkater vor
Sauermilchkäse hat kaum Fett und dabei einen hohen Eiweißgehalt – deshalb wirkt er wie ein Dopingmittel für Ausdauersportler, haben Kölner Forscher jetzt herausgefunden © Fotolia

Eine aktuelle Studie der Deutschen Sporthochschule Köln zeigt, dass Proteine die Muskelregeneration nach Ausdauersport fördern. Dafür sind keine Nahrungsergänzungsmittel notwendig: Natürliche Eiweißlieferanten erfüllen die Aufgabe genauso gut. Wer Muskelkater vorbeugen will, sollte zukünftig also öfter zum Käsebrot greifen.

Im Zentrum der von der Studie standen neue trainingswissenschaftliche Erkenntnisse, die belegen, dass eine Kombination aus Kohlenhydraten und Proteinen die Muskelregeneration bei Ausdauersportlern fördert. Bisherige Studien wurden unter Einsatz von Eiweißdrinks durchgeführt. Die Forscher der Deutschen Sporthochschule Köln wollten nun herausfinden, ob dieselben positiven Effekte auch mit natürlichen Lebensmitteln ohne Nahrungsergänzungsmittel erzielt werden können.

 

Gesucht: das beste Rezept zur Muskelregeneration

Für die Studie wurden Probanden, die zwar sportlich, aber keine Ausdauersportler waren, dreimal innerhalb mehrerer Monate auf die Laufbahn geschickt. Nach dem ersten der drei 10-Kilometer-Läufe bekamen die Probanden nichts zu essen, nach dem zweiten bekamen sie 80 Gramm Weißbrot und nach dem dritten eine Kohlenhydrat-Eiweiß-Kombination aus 40 Gramm Weißbrot und 30 Gramm Sauermilchkäse, der besonders eiweißreich und gleichzeitig fettarm ist.

 

Kein Muskelkater nach Käsebrot

Nach jedem Durchgang wurden die Probanden auf unterschiedliche Werte untersucht.  Einer davon war der sogenannte Kreatinkinasewert (CK) im Blut. Dieser Wert zeigt eine mögliche Muskelschädigung und Muskelkater an. Das Ergebnis der Studie: Nach jedem Ausdauerlauf stiegen die CK-Werte der Probanden an. Am höchsten fiel der Anstieg aus, wenn sie nach dem Lauf keine Nahrung zu sich nahmen. Die niedrigsten CK-Werte wurden gemessen, wenn die Probanden nach dem Lauf ein Sauermilchkäse-Brot zu sich nahmen. Das Fazit der Kölner Forscher: Eiweiß kombiniert mit Kohlenhydraten fördert die Muskelregeneration und beugt Muskelkater vor – das schafft ein Käsebrot genauso gut wie ein Eiweißshake.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.