Menstruation: Die 10 häufigsten Mythen

Die Menstruation führt zu Eisenmangel

„Nein, bei normaler Dauer und Stärke der Menstruation ist das nicht zu befürchten“, so die Expertin. „Allerdings haben Frauen unter anderem aufgrund ihrer Periode immer einen niedrigeren Eisenwert als Männer.“ Der Eisenverlust, der durch die Blutung entsteht, wird durch eine normale Ernährung leicht wieder ausgeglichen. Ist die Menstruation allerdings chronisch extrem stark oder dauert sie immer besonders lange, kann es in seltenen Fällen tatsächlich zu Eisenmangel kommen. Das kann der Frauenarzt mit einer einfachen Blutuntersuchung feststellen und entsprechende Eisenpräparate zum Ausgleich verordnen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.