Die besten Hausmittel gegen Hautausschlag

Redaktion PraxisVITA

Rote Flecken, juckende Schuppen: Hautausschlag kann extrem unangenehm sein. PraxisVITA erklärt, mit welchen einfachen Hausmitteln sich Hautausschlag vor allem im Gesicht am besten behandeln lässt.

Hautausschlag kann viele Gründe haben: Bakterielle oder pilzbedingte Infektionen beispielsweise führen zu geröteten, juckenden Hautstellen, die sich nach und nach ausbreiten können. Besonders häufig von einem Hautausschlag betroffen sind Gesicht, Hals, Arme, Beine, Bauch oder der Intimbereich.

Hautausschlag
Krankheiten & Symptome  

Was ist ein Hautausschlag (Exanthem)?

 

Woher kommt mein Hautausschlag im Gesicht?

Bei einem Hautausschlag im Gesicht kann es sich um Ekzeme handeln, die durch Kosmetika verschlechtert wird, oder aber um eine allergische Reaktion auf Make-up, Shampoos, etc. Das findet der Hautarzt durch entsprechende Tests heraus.

Hautausschlag im Gesicht
Ein Hautausschlag im Gesicht kann durch Make-up hervorgerufen werden © istock/amesy

Aber dauerhaft gereizte Haut kann auch ein Zeichen einer chronischen Erkrankung wie Neurodermitis oder sogar Hepatitis sein – in diesem Fall sollte ein Arzt zurate gezogen werden! Um das lästige Jucken zu bekämpfen und gereizte Haut im Gesicht, an den Armen etc. zu beruhigen, helfen natürliche Hausmittel gegen Hautausschlag.

Welche das sind, erfahren Sie in unserer Bildergalerie "Die besten Hausmittel gegen Hautausschlag."

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.