Die beste Homöopathie für Kinder

Redaktion PraxisVITA

Ob Windpocken oder Bauchweh, Fieber oder Schlafstörungen – Homöopathie heilt Kinder oft schneller, besser und vor allem viel sanfter als die Schulmedizin.

Ob Windpocken oder Bauchweh, Fieber oder Schlafstörungen – Homöopathie heilt Kinder oft schneller, besser und vor allem viel sanfter als die Schulmedizin.

mama natura® Info-Broschüre zum Download

„Damit kleine Patienten im Fall des Falles schnell wieder gesund werden und voller Energie sind, zählt eine auf ihre Bedürfnisse abgestimmte, wirksame und dennoch sanfte Hilfe. So wie die von mama natura®.“

>> Hier mehr erfahren!

Der Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) begründete die Heillehre. Er kam zu dem Schluss, dass nicht ein einzelnes Organ erkrankt, sondern der ganze Mensch. Folglich werden in der Homöopathie für Kinder nicht einzelne Symptome behandelt, sondern der ganze Mensch. Der Homöopath sucht Mittel, die ähnliche Symptome hervorrufen wie die Krankheit selbst, um dem Körper einen Heilimpuls zu geben – gewissermaßen eine Information für die Abwehrreaktion.

 

Wie finde ich die richtige Homöopathie für Kinder?

Bei der Behandlung mit Homöopathie für Kinder richtet sich die Wahl des Mittels nach körperlichen, seelischen und allgemeinen Beschwerden. Schauen Sie, ob die Beschreibung der Beschwerden auf Ihr Kind möglichst umfassend zutrifft. Nur dann ist das Mittel genau richtig. Sind Sie unsicher oder treffen die Beschreibungen nicht zu, gehen Sie bitte zu einem erfahrenen Homöopathen oder zum Arzt.

 

Bei diesen Beschwerden eignet sich Homöopathie für Kinder

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und erfahren Sie alles Wissenswerte über Homöopathie für Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.