Nasennebenhöhlenentzündung: Die 6 besten Tipps

Redaktion PraxisVITA

Schlaflose Nächte, Niesattacken und Taschentuch-Berge: Wer unter einer Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) leidet, kennt das. Wer nichts unternimmt, riskiert gefährliche Spätfolgen.

 

Welche Symptome treten bei einer Nasennebenhöhlenentzündung auf?

Bei einer Nasennebenhöhlenentzündung ist die Verbindung zwischen Nase und Nebenhöhlen aufgrund der Anschwellung unterbrochen – das Sekret staut sich und Bakterien können sich ungehindert vermehren. Es kommt bei einer Nasennebenhöhlenentzündung zu Schmerzen oder einem starken Druckgefühl über den Wangenknochen, was sich beim Bücken verstärkt.

Treten die Beschwerden einer Nasennebenhöhlenentzündung an der Stirn oder am Kiefer auf, sind die Stirn- bzw. Kieferhöhlen betroffen. Das Krankheitsgefühl nimmt deutlich zu und wird oft von Fieber begleitet.

In seltenen Fällen kann die Nasennebenhöhlenentzündung auf die Augenhöhlen, die Hirnhäute oder das Gehirn übergreifen. Plötzliche starke Kopfschmerzen und ein steifer Nacken sind etwa mögliche Anzeichen einer lebensbedrohlichen Hirnhautentzündung.

Nasennebenhöhlenentzündung
Bei einer Nasennebenhöhlenentzündung siedeln sich Viren auf den Schleimhäuten an, die daraufhin anschwellen und uns das Atmen durch die Nase erschweren © istock/decade3d
 

Worduch wird eine Nasennebenhöhlenentzündung ausgelöst?

Eine Nasennebenhöhlenentzündung wird bis zu 90 Prozent von Viren ausgelöst. Diese siedeln sich auf den Schleimhäuten an, die daraufhin anschwellen und uns das Atmen durch die Nase erschweren.

 

Wie kann ich eine Nasennebenhöhlenentzündung behandeln?

Leinsamen machen die Nasennebenhöhlen frei

Die Samen der Flachs-Pflanze sind reich an Schleimstoffen. Sie wirken entzündungshemmend und beruhigend. Bei einer Nasennebenhöhlen-Entzündung kann ein Leinsamen-Wickel Wunder wirken.

So geht’s: 5 EL Leinsamen mit 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen, bis die Samen aufweichen. Den warmen Brei in ein sauberes Geschirrhandtuch wickeln und etwa 20 Minuten auf die Nase legen.

Wie Sie eine akute Nasennebenhöhlenentzündung außerdem schnell wieder loswerden, erfahren Sie in unserer Bildergalerie – jetzt klicken!

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.