Die 10 häufigsten Kopfschmerzarten

Redaktion PraxisVITA

Ein Bier oder ein kleiner Absacker gehört für viele nach einem stressigen Arbeitstag am Feierabend dazu. Eigentlich eine nette Gelegenheit, locker mit den Kollegen zu plaudern. Doch was ist, wenn einem der Alkoholkonsum nicht bekommt und man am nächsten Morgen mit einem Kater aufwacht?

Wer zu tief ins Glas geschaut hat, dem brummt am nächsten Morgen der Schädel. Auch wenn Sie einen Kater haben: Nicht krank melden. Ihren Kollegen geht es vielleicht auch nicht besser. Ein Kater-Frühstück mit Hering gleicht dafür mitverantwortliche Mineralstoffverluste aus. Zusätzlich liefert der Seefisch eine Extra-Portion Omega-3-Fettsäuren (wie auch Lachs, Tunfisch, Makrele).

Wichtig: Um einen Kopfschmerz richtig und gezielt behandeln zu können, muss man wissen, was das Hämmern im Schädel verursacht.

Erfahren Sie in unserer Bildergalerie, unter welchen Kopfschmerzen wir neben dem Katerkopfschmerz am häufigsten leiden und was wir dagegen tun können.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.