Diagnose: Wie wird Parkinson festgestellt?

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung

Bei Parkinson ist die Diagnose in der Regel kein Zufallsbefund. Betroffene suchen den Arzt meist wegen bestimmter Symptome der Parkinson-Erkrankung auf. Häufiger Anlass ist das zunehmende Zittern, das bei Parkinson auftritt. Die Diagnose von Parkinson stützt sich dabei auf eine Mischung aus individuell auftretenden Beschwerden, einer eingehenden körperlichen Untersuchung sowie auf bestimmte neurologische Befunde.

Bei Verdacht auf die Diagnose „Parkinson“ wird der Arzt Betroffene gezielt nach Beginn, Dauer und Art der Beschwerden fragen. Er wird sich zu bestimmten Vor- oder Grunderkrankungen ebenso informieren, wie hinsichtlich der Einnahme verschiedener Medikamente. Darüber hinaus wird er wissen wollen, ob bereits Erkrankungen mit ähnlichen Beschwerden im familiären Umfeld aufgetreten sind. Um andere Erkrankungen als Ursache auszuschließen, setzt er möglicherweise bildgebende Verfahren des Gehirns ein, wie beispielsweise eine Computertomografie.

Während der körperlichen Untersuchung achtet der Arzt insbesondere auf häufige Symptome wie Zittern, Muskelsteifheit sowie die leicht vornübergebeugte Körperhaltung. Falls die Beschwerden zuerst auf einer Körperseite auftreten, erhärtet sich der Verdacht auf Parkinson.

Ein weiterer Schritt zur Absicherung der Parkinson-Diagnose ist der sogenannte Levodopa-Test (L-Dopa-Test). Für den Test bekommen Menschen mit Verdacht auf Parkinson über einen gewissen Zeitraum Levodopa, eine Vorstufe von Dopamin. Bessern sich die Beschwerden, so ist dies ein weiterer Hinweis auf Parkinson.

Für das Vorgehen bei der Parkinson-Diagnose orientiert sich der Arzt an einem einheitlichen Fragenkatalog. Dieser Fragenkatalog namens „Unified Parkinson’s Disease Rating Scale“ (UPDRS), was übersetzt so viel bedeutet wie „Vereinheitlichte Skala zum Abschätzen des Schweregrades der Parkinson-Erkrankung“, hat sich international bewährt.

Behandlung
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.