Diät-Mythos entlarvt – mehr Obst und Gemüse macht nicht schlank

Wer mehr Obst und Gemüse isst, nimmt trotzdem nicht schneller ab. Das zeigt eine aktuelle Studie US-amerikanischer Wissenschaftler.

Die Forscher der Universität von Alabama in Birmingham erklären in ihrer Studie, dass der gesteigerte Verzehr von Obst und Gemüse nicht als Diät-Taktik empfohlen werden kann. In der breit angelegten Untersuchung mit mehr als 1.200 Probanden führte in keinem Fall die diätbedingte Nahrungsumstellung – auf „mehr Obst und Gemüse“ – zu einer Verringerung des Körpergewichts.

Nach Aussagen von Studienleiterin Professor Kathryn Kaiser ist die Annahme, dass allein die Veränderung des „Nahrungsmittel-Settings“ zur Gewichtsabnahme führe, ein Denkfehler. Das Mehr an Obst und Gemüse hat also erst dann einen Diät-Effekt, wenn man gleichzeitig weniger isst.

 

Für eine gesunde Diät sind viele Faktoren entscheidend

„Wichtig ist die Reduzierung von Kalorien“, erklärt Professor Kaiser. Was man den Tag über zu sich nimmt, ist mit Blick auf den reinen Diät-Effekt nicht von Bedeutung. Viel wichtiger als die einfache Umstellung oder der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel ist in dieser Hinsicht aber nicht nur die verringerte Aufnahme von Kalorien, sondern ebenso ausreichend Bewegung. Das „Gesamtpaket“ ist beim gesunden Abnehmen entscheidend.

Die Wissenschaftler raten außerdem dazu, Diät-Ratschläge in Zukunft ehrlicher zu vermitteln. Zurzeit würden vor allem einschränkende Ernährungsempfehlungen in positive Formulierungen gekleidet, damit sie leichter angenommen werden. Professor Kaiser erklärt: „Esst gesünder, esst mehr Obst und Gemüse“, klingt für einen Menschen, der abnehmen will, immer noch positiver, als „esst einfach weniger.“ Das liegt daran, dass mit Obst und Gemüse traditionell – und das auch zu Recht – viele gesundheitliche Vorteile verbunden werden. Gewichtsabnahme gehört aber nach Darstellung der US-amerikanischen Forscher nicht per se dazu. Die Studie soll zeigen, dass es mit der einfachen Umstellung auf Obst und Gemüse – bei gleichzeitig unverminderter Aufnahme der täglichen Kalorienmenge – zu keinem Diät-Effekt kommen kann. Gesund ist eine solche Umstellung aber dennoch.

Hamburg, 30. Juni 2014

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.