10 Irrtümer der Medizin

Der Schlaf vor Mitternacht ist der beste

Diese alte Volksweisheit stammt aus einer Zeit, als die Menschen noch mit den Hühnern ins Bett gingen. Daher hatten sie dann um Mitternacht bereits stundenlang geschlafen – und ihre Tiefschlafphase schon hinter sich. Diese ist nämlich entscheidend für die Schlafqualität. Sie erstreckt sich meist über die ersten 5 Stunden nach dem Einschlafen und bringt den größten Erholungseffekt – ob das vor oder nach Mitternacht ist, spielt keine Rolle. Wichtig für Nachteulen: Das Schlafzimmer sollte möglichst dunkel sein. Licht beeinflusst die Schlafhormone.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.