Der Impfplan für Erwachsene

Impfausweis für Impfungen gegen Kinderkrankheiten
An alle Impfungen gedacht? Ein umfassender Impfschutz ist auch für Erwachsene ein Muss – Kinderkrankheiten wie die Masern können für sie schwere Folgen haben © Fotolia

Impfschutz ist nicht nur für Kinder wichtig. Kinderkrankheiten wie die Masern können in jedem Alter auftreten und im Erwachsenenalter zu Komplikationen führen. Wir verraten, welcher Impfschutz für Sie wichtig ist und beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema Impfung.

Bei Erwachsenen gibt es zum Teil große Impflücken. So sind nur rund 72 Prozent vor Tetanus geschützt – eine Krankheit, die lebensbedrohlich sein kann. Das gleiche gilt für Diphterie („echter Krupp"). Frühere Impfungen oder eine bereits durchgemachte Erkrankung bewahren nicht immer dauerhaft vor einer Ansteckung. Daher sollten Erwachsene ihren Schutz vor Tetanus und Diphterie alle zehn Jahre auffrischen lassen.

 
 

Masern: Keine reine Kinderkrankheit

Auch bei Masern gibt es Nachholbedarf. Weil viele Menschen glauben, die Krankheit wäre inzwischen ausgerottet, lassen sie sich und ihre Kinder nicht mehr dagegen impfen. Das führt allerdings dazu, dass die Masern wieder auf dem Vormarsch sind. 2011 waren es 1.607 Fälle, doppelt so viele wie 2010. Mittlerweile sind vor allem Jugendliche und junge Erwachsene betroffen. Deshalb rät die Ständige Impfkommission (Stiko) allen nach 1970 Geborenen, sich impfen zu lassen – sofern sie bislang nur eine oder gar keine Spritze gegen Masern bekommen haben. Bei den älteren Personen geht die Stiko davon aus, dass sie in ihrer Kindheit bereits die Masern hatten und sich somit keine Sorgen um eine erneute Ansteckung machen müssen.

 

Empfohlen: Keuchhustenimpfung

Seit 2009 wird Erwachsenen auch empfohlen, sich gegen Keuchhusten impfen zu lassen. Hintergrund ist der, dass das Durchschnittsalter der Erkrankten enorm gestiegen ist. Und die Krankheit ist nicht nur für Kinder bedrohlich. Das ständige Husten führt beispielsweise häufig zu Rippenbrüchen.

 

Impfungen für Erwachsene

Diphterie | FSME | Hepatitis A | Hepatitis B | Grippe | Masern | Meningokokken | Mumps | Keuchhusten | Pneumokokken | Poliomyelitis | Röteln | Tetanus | Tollwut | Windpocken

 

Diphterie

Grund-Immunisierung: 3 Mal

Routine-Auffrischung: alle 10 Jahre

Empfohlen für: alle Erwachsene

 

FSME

Grund-Immunisierung: 2-3 Mal (je nach Impfstoff und Impfschema)

Routine-Auffrischung: alle 3-5 Jahre

Empfohlen für: bestimmte Berufsgruppen; alle Personen, die in FSME-Risikogebieten Zecken ausgesetzt sind

 

Hepatitis A

Grund-Immunisierung: 2 Mal (bei Kombi-Impfung Hepatitis A + B: 3 Mal)

Routine-Auffrischung: ggf. nach 10 Jahren

Empfohlen für: bestimmte Berufsgruppen und Reisende

 

Hepatitis B

Grund-Immunisierung: 3 Mal

Routine-Auffrischung: bei fortbestehender Infektionsgefahr alle 10 Jahre

Empfohlen für: bestimmte Berufsgruppen (z.B. Medizinpersonal); Personen mit erhöhter Infektionsgefahr

 

Grippe

Grund-Immunisierung: 1 Mal

Routine-Auffrischung: jährlich

Empfohlen für: Personen ab 60 Jahre; Schwangere (ab 2. Schwangerschaftsdrittel); chronisch Kranke, bestimmte Berufsgruppen

 

Masern

Grund-Immunisierung: 1 Mal (Masern-Mumps-Röteln-Kombinations-Impfstoff)

Empfohlen für: alle nach 1970 Geborenen ohne Impfung oder mit nur 1 Impfung in der Kindheit; wenn keine Immunität vorliegt

 

Meningokokken

Grund-Immunisierung: 1 Mal (Polysaccharid- oder Konjugat-Impfstoff)

Routine-Auffrischung: bei fortbestehender Infektionsgefahr: nach 2 bis 3 Jahren bei Polysaccharid-Impfstoff

Empfohlen für: Risikopatienten; bestimmte Berufsgruppen; Reisende

 

Mumps

Grund-Immunisierung: 1 Mal (siehe Masern)

Empfohlen für: nach 1970 Geborene ohne Impfung oder mit nur 1 Impfung in der Kindheit; wenn keine Immunität vorliegt

 

Keuchhusten

Grund-Immunisierung: 1 Mal

Routine-Auffrischung: einmalig bei der nächsten fälligen Impfung gegen Tetanus und Diphterie

Empfohlen für: alle Erwachsenen

 

Pneumokokken

Grund-Immunisierung: 1 Mal

Routine-Auffrischung: einmal nach 5 Jahren bei Immundefekten und bei chronischen Nierenerkrankungen

Empfohlen für: Risikopatienten und alle Personen ab 60 Jahre

 

Poliomyelitis

Grund-Immunisierung: 2 bis 3 Mal(je nach Impfstoff)

Routine-Auffrischung: alle 10 Jahre

Empfohlen für: 1 Grundimmunisierung und 1 Auffrischung für alle; weitere Auffrischung nur für bestimmte Berufsgruppen und Reisende

 

Röteln

Grund-Immunisierung: 1 bis 2 Mal

Empfohlen für: 1 Mal: Frauen im gebärfähigen Alter, die einmal geimpft wurden; Personen mit unklarem Impfstatus; 2 Mal: ungeimpfte Frauen oder Frauen mit unklarem Impfstatus im gebärfähigen Alter

 

Tetanus

Grund-Immunisierung: 3 Mal

Routine-Auffrischung: alle 10 Jahre

Empfohlen für: alle Erwachsene

 

Tollwut

Grund-Immunisierung: als Prophylaxe 3 Mal, nach Kontakt 5 Mal

Routine-Auffrischung: bei fortbestehendem Risiko alle 2 bis 5 Jahre

Empfohlen für: bestimmte Berufsgruppen; Reisende; nach Kontakt zu tollwutverdächtigen Tieren

 

Windpocken

Grund-Immunisierung: 2 Mal

Empfohlen für: Frauen mit Kinderwunsch, bei denen keine Windpocken-Antikörper im Blut nachweisbar sind; Risikopatienten

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.