Essen & Trinken

Der Gesund-Abnehmen-Blog Tag 13: Diät-Philosophien

In Zukunft sollte ich besser die Treppe nehmen und nicht mehr den Fahrstuhl
In Zukunft sollte ich besser die Treppe nehmen und nicht mehr den Fahrstuhl © privat

 

Liebe Praxisvita-Gemeinschaft,

ich bin froh, dass ich jetzt endlich abnehme. Es gibt viele Dinge, die mich als übergewichtigen Menschen wirklich nerven. Zum Beispiel, dass ich immer so schnell schwitze, das ist unangenehm und zeigt mir, dass mein Körper von den vielen Kilos überlastet ist.

Aber jetzt bin endlich ich auf dem richtigen Weg. Heute hatte ich mit einem Freund eine Diskussion, über verschiedene Online-Diät-Programme. Er hat nämlich Weight Watchers ausprobiert. Ihm hat das zwar auch geholfen, aber er hat sehr lange zum Abnehmen gebraucht. Ich habe ihn dann gefragt, wie er seine Kalorienanzahl misst. Daraufhin hat er mir von dem Weight-Watchers Punkte-System erzählt. Aber als er mir dann davon erzählte, dass zum Beispiel eine Chipstüte 0 Punkte kostet, war ich sehr verwundert. Danach haben wir uns über Lifesum unterhalten. Offensichtlich hat ihm das Konzept überzeugt, er will die App jetzt auch ausprobieren. Ich bin von der Wirkung und Genauigkeit des Programms mittlerweile voll überzeugt – und gespannt, wie er damit zurechtkommen wird.

Mein nächster Fastentag ist morgen. Das heißt, heute kann ich noch mal ausgiebig essen. Deswegen ist mein Frühstück heute sehr reichhaltig. Es gibt zwei Scheiben Schwarzbrot (176 Kcal), eine Banane (125 Kcal), Rührei (3 Eier/ 276 Kcal) und dazu ein Glas Milch (142 Kcal). Ich liebe es ausgiebig zu Frühstücken, einmal in der Woche muss das sein!

Am Mittag machen meine Freundin und ich uns einen Obstsalat mit Apfel, Ananas, Kiwi und Nektarinen (145 Kcal).  Später gibt es noch ein Glas Apfelschorle (240 ml/ 58 Kcal).

Mein Abendessen besteht heute aus zwei Wiener Würstchen (542 Kcal), dazu Offenkartoffeln (200g/140 kcal) mit Kräutern und ein wenig Olivenöl  (15 g/ 135 Kcal). Als Getränk gibt es ein Glas Orangensaft (110 Kcal). Später schauen wir uns noch „Gravity“ auf DVD an und ich trinke noch zwei Biere (328 Kcal).

Heute habe ich ausgiebig gegessen und bin satt wie lange nicht mehr. Aber trotzdem habe ich noch 666 Kcal übrig. Die vorgegebenen 2938 Kcal an nicht Fastentagen sind für mich eindeutig zu viel. Trotzdem habe ich meinen Fett-Wert überschritten. Daran sind bestimmt die Würstchen schuld.

Gesamtbilanz:

Ziel: 2938 Kcal

Gegessen: 2271 Kcal/ Kcal übrig: 666

Kohlenhydrate: 219/367 g, Eiweiß: 68/147 g, Fett: 107/98 g

Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.