Der beste Anti-Aging-Trick fürs Gehirn

Verena Elson Medizinredakteurin
Eine ältere Frau lacht
Kanadische Forscher haben untersucht, wie sich die Gehirnalterung verzögern lässt © Fotolia

Eine einfache Alltagstätigkeit gehört laut einer kanadischen Studie zu den effektivsten Methoden, das Gehirn jungzuhalten – erfahren Sie hier, welche es ist!

Die meisten Menschen tun es täglich und wenn sie die aktuelle Studie der Concordia University in Montreal kennen, vielleicht sogar noch häufiger: Treppen steigen. Denn das Ergebnis der Untersuchung lautet: Je mehr Treppenstufen wir täglich nehmen, desto langsamer altert unser Gehirn. Außerdem trägt eine hohe Bildung zu einer verzögerten Hirnalterung bei.

Das Team um Jason Steffener untersuchte die Gehirne von 331 gesunden Erwachsenen im Alter von 19 bis 79 Jahren per Magnetresonanztomografie (MRT). Dabei interessierten die Forscher sich für das Volumen der Grauen Substanz – diese schrumpft im Alter durch das Absterben von Neuronen und ist so ein verlässlicher Indikator für die Hirnalterung. Zusätzlich befragten sie die Probanden zur Dauer ihrer Schulzeit und der Menge an Treppen, die sie pro Tag durchschnittlich nahmen.

Senioren steigen eine Treppe hoch
Je mehr Treppen wir täglich steigen, desto langsamer altert unser Gehirn© Fotolia
 

Treppensteigen hält das Gehirn jung

Anschließend setzten sie den Zustand des Gehirns mit den im Schnitt pro Tag genommenen Treppen und den absolvierten Schuljahren ins Verhältnis. Das Ergebnis: Je mehr Treppen die Probanden pro Tag bewältigten desto „jünger“ war ihr Gehirn. Konkret wurde das Gehirn durch jede täglich genommene Treppe um 0,58 Jahre verjüngt.

„Im Vergleich zu vielen anderen körperlichen Betätigungen ist Treppensteigen etwas, das ältere Menschen mindestens einmal pro Tag tun können (..)“, so Studienleiter Jason Steffener. „Das ist ermutigend, denn es zeigt, dass eine einfache Sache wie Treppensteigen ein großes Potenzial hat als Mittel, die Gehirngesundheit zu fördern.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.