Wann wird zu früh kommen zur Belastung? Neue Erkenntnisse zum vorzeitigen Samenerguss

Depressionen

Depressionen und Erektionsstörungen stehen oft in einem Zusammenhang. Die psychische Erkrankung sorgt nicht nur für einen Mangel an sexuellem Verlangen sondern ruft ernstzunehmende Erektionsprobleme hervor. Andersherum ist es genauso gut möglich, dass eine Ejaculatio Praecox oder Erektile Dysfunktion erst durch Depressionen ausgelöst werden. Versagensängste im Bett und Depressionen bedingen einander häufig.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.