Wie das Gehirn den Körper krank macht

Depressionen verschlechtern das Hautbild

Oftmals ist ein Juckreiz ohne erkennbare Hautveränderung ein Hilferuf der Seele. Merkmal: Er verstärkt sich in psychisch belastenden Situationen. Doch es gibt noch weitere Hautkrankheiten, die oft mit einer Depression einhergehen. Dazu gehören Schuppenflechte, Neurodermitis, Nesselausschlag, Rosazea und Akne. Bei Betroffenen, die sowohl an einer Hautkrankheit als auch an einer Depression leiden, sollten Psychotherapie, Verhaltenstherapie und Entspannungstechniken bei der Behandlung einen maßgeblichen Anteil einnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.