Hilfe, Krampf im Bein! 10 typische Situationen

Dehydrierung

Flüssigkeitsmangel kann Wadenkrämpfe auslösen. Wer zu wenig trinkt, den kann es treffen. Dem Körper fehlen dann vor allem Elektrolyte. Um vorzubeugen sollten Sie mindestens eineinhalb Liter am Tag trinken, vorzugsweise magnesiumhaltiges Wasser. Im Akutfall reicht das aber nicht aus. Dann lieber erst dehnen und anschließend eine Magnesium-Brausetablette nehmen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.