Das Bio-Experiment

Familie Palmberg aus Schweden
Familie Palmberg möchte sich auch nach dem Experiment weiter von Bio-Lebensmitteln ernähren © Youtube/CoopSverige

Was passiert im Körper, wenn man sich zwei Wochen lang ausschließlich von Bio-Lebensmitteln ernährt? Eine schwedische Familie machte den Test – mit erstaunlichen Ergebnissen.

Ist Bio wirklich besser für den Körper? Um das herauszufinden, ließen Forscher des schwedischen Umweltforschungsinstituts IVL eine Familie für zwei Wochen einen strengen Essensplan befolgen: Die Palmbergs durften sich in der Zeit des Experiments ausschließlich von Bio-Lebensmitteln ernähren. Bis dahin hatten die Fünf sich konventionell ernährt und kaum Erfahrungen mit Bio-Lebensmitteln gesammelt.

 

Bio-Kur reinigt den Körper

Vor dem Start des Experiments nahmen die Forscher Urinproben von allen Familienmitgliedern und untersuchten sie auf Pestizide. Dabei stellte sich heraus: Alle Palmbergs hatten verschiedene Insektizide, Fungizide und Pflanzendüngemittel im Körper.

Nach Ablauf der zwei Wochen wurden erneut Urinproben genommen. Das Ergebnis: Beinahe alle Pestizide waren verschwunden.

Studienleiter Jörgen Magner: „Wir wissen kaum etwas über die Langzeitfolgen von pestizidbehandelten Lebensmitteln. Besonders, wenn man bedenkt, dass viele Chemikalien zusammengenommen viel schädlicher sind, als wenn sie für sich alleine stehen.“

Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Biosiegel und ihre Bedeutung.

Hamburg, 22. Mai 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.