Das Baby im 12. Monat: Die Entwicklung

Redaktion PraxisVITA

Ein 12 Monate altes Baby ist auf dem Sprung zum Kleinkind. Nur ein Jahr auf der Welt und es hat schon so viel gelernt! Alles über Bewegung, Spielverhalten und Essen des Babys nach dem ersten Lebensjahr.

Video Platzhalter

Das 12 Monate alte Baby will womöglich keinen Brei mehr essen, sondern nur noch die Kost der Familienmitglieder. Seine Schritte werden immer sicherer, es versteht nach und nach mehr Worte und die Entwicklung von Fantasie verändert sein Spielverhalten. Was passiert noch in seiner Entwicklung?

 

Was passiert bei einem Baby mit 12 Monaten in der Entwicklung?

Im 12. Monat kann das Baby inzwischen ganz gut auf seinen Beinen stehen. Wahrscheinlich macht es an der Hand anderer oder entlang von Sofas, Stühlen und Schränken schon mehrere Schritte hintereinander. Laufen lernen macht ihm Spaß. Mit jedem Schritt trainiert das Baby sein Gleichgewicht. Es wird sicherer und mutiger. 

baby sitzt
Baby & Kleinkind Baby im 7. Monat: Das fördert die Entwicklung

 

Was mag ein Baby mit 12 Monaten gerne essen?

12 Monate alte Babys sind sehr daran interessiert, was Erwachsene oder ältere Geschwister essen. Die Babys wollen auf ihrem Teller dasselbe Essen haben wie die Großen. Diese Neugier sollten Eltern nutzen und Babys im 12. Monat immer neue Lebensmittel und Geschmacksrichtungen anbieten. 

Weiterhin gilt aber: Egal ob Nudeln, Gemüse oder Fleisch – das Essen sollte nicht stark gewürzt sein. Außerdem sollte es zerkleinert sein. Dann kann das Baby es selbst essen, indem es die Stückchen mit dem Löffel oder mit den Fingern in den Mund schiebt. Diese Selbstständigkeit macht das Baby stolz. 

 

Welches Gewicht hat ein Baby nach 12 Monaten?

Während das Gewicht des Babys in den ersten Monaten stark angestiegen ist, nimmt es jetzt nur noch langsamer zu. Die Gewichtszunahme des Babys pendelt sich zwischen dem sechsten und zwölften Monat zwischen 40 und 110 Gramm pro Woche ein. Am Ende des ersten Lebensjahres hat sich das Geburtsgewicht in der Regel verdreifacht. 

baby spielt
Baby & Kleinkind Das Baby im 9. Monat: Entwicklung, Ernährung und Spielzeug

 

Machen Babys mit 12 Monaten einen Schub beim Spielen?

Wenn das Baby etwa ein Jahr alt ist, ändert sich sein Spielverhalten. Es macht mit 12 Monaten einen sichtbaren Schub in seinem Spielverhalten. Bisher hat es Spielsachen und andere Gegenstände vor allem betrachtet und erforscht. Jetzt beginnt es, mit den Spielsachen zu spielen. Es entwickelt seine eigene Fantasie und kann sich längere Zeit alleine beschäftigen. Das Baby interessiert sich auch immer mehr für Bilderbücher, und es reagiert auf Musik. Vielleicht singt oder tanzt es auch gerne.  

Mittlerweile versteht es auch einfache Aufforderungen, Regeln und Verbote. Es befolgt diese kurzzeitig, vergisst sie dann aber wieder. Mutter und Vater erkennt das Baby im 12. Monat natürlich immer wieder. Es liebt diese sehr, sucht Nähe und Anerkennung. Es möchte seinen Eltern gefallen und wiederholt Dinge, über die die Eltern lachen oder für die es gelobt wird.  

Kind mit Windeln
Baby & Kleinkind Das Baby im 10. Monat: Wie kann man es beschäftigen?

 

Was tun, wenn sich das Baby mit 12 Monaten langsamer entwickelt?

Viele Babys sprechen mit 12 Monaten schon erste Worte. Andere lassen sich Zeit und tun dies erst später. Mädchen sprechen häufig früher als Jungen. Solche Angaben bieten immer nur eine grobe Orientierung. Insbesondere im Bereich Sprache verläuft die Entwicklung sehr individuell.

Eltern sollten immer daran denken: Jedes Baby hat sein eigenes Tempo. Manches lernt das Baby eher, manches später. Was Babys hilft, ist liebevolle Förderung, aber nicht Überforderung – und viel gemeinsames Spiel und Zuwendung. Eltern können das Baby mit 12 Monaten dabei begleiten und ihm helfen, indem sie viel mit ihm sprechen.

Quellen

Das Baby, in: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Entwicklungskalender, in: Kinderärzte im Netz

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.