Hämorrhoiden & Co.: 10 häufige Enddarmerkrankungen

Redaktion PraxisVITA

Die Begriffe „Verstopfung“ oder „Hämorrhoiden“ hat fast jeder schon einmal gehört, vielleicht auch schon mal selbst gehabt. Aber was ist eine Divertikulitis oder eine Analfissur? Erfahren Sie alles Wichtige über Enddarmerkrankungen bei PraxisVITA.

Darmkrebs (Colon- und Rektumcarcinom)

Darmkrebs kann im Prinzip im gesamten Darm entstehen. Krebserkrankungen des Dünndarms und des Anus sind aber relativ selten. Meistens sind mit dem Begriff Darmkrebs Tumoren des Dickdarms gemeint. Darmkrebs entsteht in der Regel aus gutartigen Vorstufen und schreitet langsam fort. Wenn Ihr Arzt den Krebs im Darm rechtzeitig entdeckt, haben Sie sehr gute Chancen auf eine vollständige Heilung dieser Enddarmerkrankung.

Die wichtigste Maßnahme, mit der Sie Darmkrebs wirkungsvoll vorbeugen können, ist eine regelmäßige Krebsvorsorge. Wenn Sie an einem Polyposis-Syndrom oder einer chronischen Darmerkrankung leiden, oder wenn in Ihrer Familie bereits Darmkrebs aufgetreten ist, ist es besonders wichtig, dass Sie die verschiedenen Früherkennungsuntersuchungen regelmäßig in Anspruch nehmen, um dem Darmkrebs wirkungsvoll vorzubeugen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.